Accademia Olearia – Eine Qualitätsreferenz auf Sardinien

Accademia_Olearia_olivenoele_a

Darf ich vorstellen? Hier lächelt Papà Giuseppe Fois gemeinsam mit seinen Söhnen Alessandro (links) und Antonello (rechts) in die Kamera. Für die ganze Insel stehen sie als eine Referenz für hochqualitatives Olivenöl 

Accademia_Olearia_olivenoele_b

 

Mittlerweile in 4. Generation bewirtschaftet die Familie Fois im Nordwesten Sardiniens etwa 25.000 Olivenbäume. Größtenteils bauen sie die regionaltypische Olivensorte Bosana an, aber auch andere sardische Sorten wie Semidana oder Nera di Oliena. Binnen weniger Stunden nach der Ernte verarbeiten sie die frisch vom Baum gepflückten Oliven in ihrer eigenen hochmodernen Ölmühle. Nichts wird dem Zufall überlassen. Nur so kann Spitzenqualität bei Olivenöl entstehen.

 

Accademia_Olearia_olivenoele_c

 

Ihre Olivenöle, die sie unter dem Namen Accademia Olearia – Tenute Fois vermarkten, kenne ich seit Jahren gut. Immer wieder hatte ich auf Messen und während Preisverleihungen Gelegenheit sie zu verkosten. Jedes Mal war ich von Neuem angetan von der kraftvollen Frische und Aromatik der Öle. Antonello kümmert sich um den Vertrieb während Bruder Alessandro in den Olivenhainen und in der Ölmühle nach dem Rechten schaut. Ein Vorzeige-Familienbetrieb!

Zum Olivenöl Accademia Olearia - Novello 2021

Fotos: Tenute Fois

Teilen: