Ab in den Ofen: Verdure al Forno

Ab in den Ofen: Verdure al Forno

Die Zucchini ein bisschen schrumpelig? Die Karotten nicht mehr knackig? Macht nichts. Verdure al Forno holen das Beste aus Gemüse heraus, das die schönsten Tage schon hinter sich hat. Aufs Blech kommt, was sich gerade so im Gemüsefach befindet. Darum ist meine Zutatenliste (außer Zwiebeln und Knoblauch) auch nur ein Vorschlag und kann beliebig mit anderem Gemüse variiert werden.

Für 2 - 4 Personen
(je nachdem ob das Ofengemüse Hauptgericht oder Beilage ist)

Zubereitungszeit: 15 Minuten sowie 35 – 40 Minuten im Ofen

Zutaten:

1 Aubergine (in ca. 2 cm große Würfel schneiden)

1-2 mittelgroße Zucchini (längs halbiert und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden)

1-2 Paprika rot, gelb oder orange (in ca. 2 cm große Stücke schneiden)

2-3 Karotten (geschält, längs halbiert und in Sticks schneiden)

1 reife Fleischtomate (in ca. 2 cm große Würfel schneiden) oder eine Handvoll Kirschtomaten (halbieren)

1 große milde Gemüsezwiebel, z. B. Cipolla di Tropea (in feine Ringe schneiden)

1-2 Knoblauchzehen (ungeschält, mit dem Messer leicht zerdrücken)

1 Handvoll frische Thymianzweige (alternativ: 1 gehäufter TL getrockneter Thymian)

Salz

Pfeffer

eine Prise Zucker

1-2 EL Weißer Balsamico zum Abschmecken, z. B. Acetaia Reale Condimento Agrodolce Bianco Bio

6 EL Olivenöl

Olivenölempfehlung: Trio 700 Plus - hier geht's zum Shop

hochpolyphenolhaltige Olivenöle mit Werten von 700 mg/kg und darüber. Die Bitternoten im Öl verschwinden bei heißen Temperaturen, aber die Polyphenole schützen die bioaktiven Substanzen im Gemüse.

Ofen auf 200 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch wie oben beschrieben zubereiten. Alles kunterbunt aufs Blech verteilen. Gemüse großzügig salzen und pfeffern sowie eine Prise Zucker darüberstreuen und Thymian hinzugeben. Dann Olivenöl übers Gemüse verteilen und alles mit den Händen gut vermengen.

Das Gemüse auf mittlerer Schiene im Ofen für ca. 35 Minuten schmoren. Nach der Hälfte der Garzeit das Gemüse mit einem Pfannenwender vom Blech lösen bzw. etwas umrühren. Die letzten 5 Minuten die Hitze auf ca. 175 Grad reduzieren und Ofen auf Heißluft umstellen, so dass sich noch einmal Röstaromen bilden.

Ofengemüse auf dem Blech ca. 10 Minuten abkühlen lassen und evtl. mit Salz, Pfeffer sowie 1 bis 2 EL weißem Balsamico (Acetaia Reale Condimento Agrodolce Bianco Bio) abschmecken. Fertig!

Serviervorschläge:

Zu Fleisch oder Fisch: Als Beilage zu Lammkoteletts oder Ofen-Dorade

Vegetarisch: Pochiertes Ei über das Gemüse geben und frisches Weißbrot dazu servieren

Vegetarisch: Kurze Pasta (z. B. Penne oder Fusilli) bissfest in Salzwasser kochen und sofort nach dem Abgießen mit dem Ofengemüse in einer angewärmten Pfanne vermengen, evtl. etwas Nudelkochwasser dazu geben, damit alles schön saftig bleibt. Pecorino reiben und darüber streuen.

Vegan: Als Beilage zu Pellkartoffeln

Buon appetito!

 Foto: Michaela Bogner | SuperOlio

Teilen: